Platzhalter Bienen- und Insektenweide
Link verschicken   Drucken
 

Bäume und Grün

Bienen- und Inenen und Insektenweidesektenweide

Aktuelle Projekte der AG Bäume und Grün

 

Bereits verwirklicht - erfolreich durchgeführte Aktionen für den Klimaschutz

Dank an die Buamspender

Arbeitskreis Klimaschutz bedankt sich bei den Spendern für die Bäume

Hundert neugepflanzte Eichen im Stegener Wald, sechs Apfelbäume alter Sorten an der
Dobelmatte und elf schon größere Bäume auf dem Friedhof – all diese Neupflanzungen gehen auf das Konto der Arbeitsgruppe „Bäume und Grün“ des Arbeitskreises Klimaschutz Stegen.
Ein besonders schönes und herausragendes Projekt sind die Bäume auf dem Stegener Friedhof, dessen parkähnliche Landschaft damit bereichert wird. Mit einem kleinen Baum-Rundgang, geführt vom neuen Stegener Revierförster Hansjörg Bockstaller, bedankte sich der AK Klimaschutz bei den Spendern und zeigte, dass das Geld gut angelegt wurde.

Baumpflanzaktion

Bäume für den Klimaschutz - Baumpflanzaktion auf dem Stegener Friedhof



 

Anlage von Blühinseln

Anlage von Blühinseln im Frühjahr 2020 -

Drei neue Blühinseln für ein "blühendes Stegen"

 

Stegen ist um drei bienenfreundliche Blühinseln reicher. Diese legte die Arbeits-gruppe Bäume & Grün des Klimaschutzkreises im Frühjahr 2020 an. Eine befindet sich am Ortsausgang rechts Richtung Kirchzarten, eine am Ortsausgang Richtung Freiburg und eine zentral auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Friedhofs.

Vorbereitet wurden die Flächen mit freundlicher Unterstützung des Bauhofs, der sich auch im Sommer um die Bewässerung kümmern wird. Christina Powarzynski-Bender, die sich in der Arbeitsgruppe Bäume und Grün besonders für ein blühendes Stegen engagiert, erhielt bei der Aktion tatkräftige Unterstützung durch junge Gärtner im Grundschulalter.

Natürlich mit Abstand und maskiert bearbeiteten die Kinder den Boden mit Harken, brachten das Saatgut aus und glätteten die Fläche. Anschließend wurde gut angegossen. Als Saatgut kam eine Veitshöchheimer Mischung aus heimischen Blühpflanzen in die Erde, die sich selbst weiter aussät und sich besonders gut als Bienen- und Insektenweide eignet. Die Aussaat ist auf 3 Jahre hin angelegt. In jedem Jahr entwickeln sich neue Blühpflanzen aus dem Saatgut dazu.

Im 4. Jahr haben sich hoffentlich viele ausgesät, sodass gar nicht oder wenig nachgesät werden muss. Auch können sich die Pflanzen in die Umgebung vermehren.

Klima-Akademie-Tag

Klima-Akademie-Tag mit Baumpflanzaktion in Stegen am 12. Oktober 2019

 

Im Stegener Wald wachsen eigentlich standortgerecht Buchen und Weißtannen, doch der Klimawandel macht ihnen zu schaffen. Hitze und Wassermangel sorgen dafür, dass die Bäume sterben. Deshalb ist es sinnvoll, dass junge Bäumchen nachgepflanzt werden, und zwar solche, die dem Klimawandel besser standhalten können. Eichen sind dafür an diesem Standort gut geeignet. 74 Kinder unter der Leitung von Ulrike Eggers und Carina Liebermann (Grundschule Eschbach) schritten beim Klima-Akademie-Tag zur Tat und pflanzten 100 Eichen.

 

Möglich wurde der Klima-Aktionstag in Stegen dank großzügiger Spenden, allen voran der Energiewerke Schönau EWS. Weiter unterstützen der Förderverein Energiesparen Dreisamtal, die Firma Wandres, Team Grün Furtner und die Sparkasse Hochschwarzwald und viele Bürger die Aktion mit größeren und kleineren Spenden. Für die Verköstigung sorgten der Baldenweger Hof und Markus Strecker vom Edeka-Markt Stegen. Den Fahrdienst erledigte Auto-Hummel kostenlos.